3D-Labor

Fakultät
Elektrotechnik und Medientechnik
Standort
Technische Hochschule Deggendorf
Anwendungsmöglichkeiten

Leistungsspektrum: Das 3D-Labor bietet mit seiner aktuellen und umfangreichen technischen Ausstattung eine ideale Arbeitsumgebung für Lehre, Projektarbeit und Forschung im Bereich der 3D-Visualisierung und Animation. Der Fokus in der Forschung liegt auf 3D-Digitalisierungs- und Darstellungsverfahren im Umgang mit dreidimensionalem Kulturerbe.

Neben dem regulären Vorlesungsbetrieb und den Praxislehrveranstaltungen steht das Labor den Studierenden zum eigenständigen Arbeiten an ihren Studienprojekten zur Verfügung. Aktuelle Hard- und Software sowie spezielle Eingabegeräte, ein 3D-Drucker und moderne 3D-Scanner schaffen optimale Studiobedingungen, um die Erstellung unterschiedlichster virtueller 3D-Inhalte zu erlernen.

  • Modeling, Texturierung und Animation
  • Lighting, Rendering und Post Production3d scan
  • 3D-Scan, Auswertung und Freeform Modeling
  • 3D-Rekonstruktion und Visualisierung
  • 3D-Druck und Fertigung

Forschung:

  • 3D-Technologie in der Denkmalpflege
  • Digitale Darstellungstechniken im musealen Kontext

Kooperationspartner:

  • Bayerisches Nationalmuseum München
  • Lenbachhaus München

Kontakt:

  • Prof. Joerg Maxzin
  • Gerd Brändlein

Das Labor richtet sich primär an Studierende der Technischen Hochschule Deggendorf.

Technische Daten

Ausstattung:

  • 25 Workstations mit 4k-Monitore für die Lehre
  • 6 Arbeitsplätze mit Hochleistungsrechnern für Projektarbeiten
  • 1 Arbeitsplatz für Modellbau
  • Render- und Fileserver
  • State-of-the-Art-Software für Lehre und Forschung
  • Mobile 3D-Scanner und Workstations
  • 3D-Drucker
Ansprechpartner
Bilder