Publikationen


Suche nach „[2018]“ hat 275 Publikationen gefunden
Suchergebnis als PDF
    TC Cham

    Patent

    Frank Denk, Continental Automotive GmbH

    Verfahren zum Erkennen der Vorspannung einer Kalibrationsfeder eines magnetisch betriebenen Kraftstoffeinspritzventils

    TC Cham

    Patent

    Frank Denk, Continental Automotive GmbH

    Determination of a point in time of a predetermined open state of a fuel injector

    TC Cham

    Patent

    Frank Denk, Continental Automotive GmbH

    Actuation of fuel injectors for multiple injections

    GesundEuropan Campus Rottal-Inn

    Vortrag

    H. Malson, Irmgard Tischner, H. Herzig, S. Norweg, D. Kitney, C. Philipps, J. Moon, R. Oldham-Cooper

    How can we improve primary care services for young people with an eating disorder?

    BNSSG Conference on Prevention and Early Intervention for Eating Disorders in Children and Young People, Bristol, GB

    MobilMaschinenbau und MechatronikTC Cham

    Vortrag

    Frank Denk, Continental Automotive GmbH

    Induktives Laden - Technologien und Standards

    Symposium Elektromagnetismus 2018, Hochschule Heilbronn/Künzelsau

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    Bernhard Bleyer

    Krause, Franziska; Boldt, Joachim (2018): Care in Healthcare. Reflections on Theory and Practice. Basingstoke, UK: Palgrave Macmillan.

    Buchbesprechung

    Ethik in der Medizin, no. 4

    MobilAngewandte Wirtschaftswissenschaften

    Vortrag

    Melanie Hazod

    Perspectives of railway stations of rail passenger transport in rural areas: Spatial effectiveness of additional businesses in the model region Eastern Bavaria

    4. Jahreskonferenz des Netzwerks INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern), Deggendorf

    MobilAngewandte Wirtschaftswissenschaften

    Vortrag

    Melanie Hazod

    Ideenzug: Innovative Konzepte für einen nachhaltigen und kundenorientierten Regionalverkehr der Zukunft

    Posterpräsentation

    4. Jahreskonferenz des Netzwerks INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern), Deggendorf

    MobilElektrotechnik und MedientechnikTC Freyung

    Vortrag

    Markus Eider, Andreas Berl

    Verlängerte Batterielebensdauer von Elektrofahrzeugen durch dynamische Nutzungsempfehlungen

    4. Jahreskonferenz des Netzwerks INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern), Deggendorf

    MobilEuropan Campus Rottal-Inn

    Vortrag

    Georg Steckenbauer

    Use of natural resources to create sustainable health tourism destinations

    2nd International Congress on Tourism, Economic and Business Sciences, Kocaeli, Türkei

    NachhaltigAngewandte Naturwissenschaften und WirtschaftsingenieurwesenEuropan Campus Rottal-Inn

    Zeitschriftenartikel

    M. Handschuh, S. Detscher, Sascha Kreiskott, A. Theodoridis, C. Glöckner

    Mit AAA-Vertrieb innovative Energielösungen verkaufen

    Sales Excellence, vol. 27, no. 11, pp. 16-19

    DOI: 10.1007/s35141-018-0178-5

    Abstract anzeigen

    Neue Ansätze sind nötig, um den Verkauf innovativer Energielösungen zu beschleunigen und zu vereinfachen. Bereits heute stehen vielfältige leistungsstarke Anwendungen basierend auf Analytik, Automatisierung und Artifizieller Intelligenz (AAA) bereit. Die Weichen für zukünftige Markterfolge werden jetzt gestellt. ...

    DigitalNachhaltigAngewandte Naturwissenschaften und WirtschaftsingenieurwesenIPH Teisnach

    Vortrag

    Rolf Rascher

    Grinding and polishing of glass - Basis for a perfect coating

    12th International Conference on Coatings on Glass and Plastics (Joint session of DGG-Glasforum and the ICCG): The Glass Surface - The Basis for Innovative Coatings, Würzburg

    DigitalNachhaltigAngewandte Naturwissenschaften und WirtschaftsingenieurwesenIPH Teisnach

    Vortrag

    Rolf Rascher, Christian Vogt, O. Fähnle, E. Langenbach

    Closed-loop laser polishing of glass

    LaP 2018 - 3rd Conference on Laser Polishing, Aachen

    DigitalMobilEuropan Campus Rottal-Inn

    Zeitschriftenartikel

    de Oliveira Hansen, R. M. D., M. Mátéfi-Tempfli, R. Safonovs, J. Adam, S. Chemnitz, T. Reimer, B. Wagner, W. Benecke, Stefan Mátéfi-Tempfli

    Magnetic films for electromagnetic actuation in MEMS switches

    Microsystem Technologies, vol. 24, no. 4, pp. 1987-1994

    DOI: 10.1007/s00542-017-3595-2

    Abstract anzeigen

    This paper investigates the fabrication of magnetic films via electroplating to be applied into electromagnetic actuated micro electro-mechanical systems (MEMS) switches. Cobalt and nickel films (1 µm thicknesses) were deposited on gold coated silicon substrates via electrochemical deposition. Different deposition conditions were investigated, regarding temperature and deposition voltage. The films morphologies were characterized via atomic force microscopy, while the magnetic properties of the films were characterized via vibrating sample magnetometer measurements. In order to evaluate the integration of these magnetic films into MEMS switches with low energy consumption, a mathematical model was developed and the results show that these films can be applied into efficient actuation with reduced power dissipation.

    Angewandte Wirtschaftswissenschaften

    Buch (Monographie)

    Josef Scherer, Klaus Fruth

    Einführung in ein Integriertes Business Continuity-Managementsystem mit Governance, Risk und Compliance (GRC)

    Handbuch

    MobilAngewandte WirtschaftswissenschaftenTC Grafenau

    Zeitschriftenartikel

    Mohammed Alnahhal, Diane Ahrens

    A Simulation-Based System for Calculating Optimal Numbers of Forklift Drivers in Industrial Plants

    Bavarian Journal of Applied Sciences, vol. 4, no. 1, pp. 354-369

    DOI: 10.25929/bjas.v4i1.53

    Abstract anzeigen

    Dieser Artikel beschreibt eine Optimierungsmethode für ein Materialtransportsystem von Gabelstaplern mittels Warteschlangentheorie und Simulation. Ziel ist es, verschiedene Arten von Verschwendung bei den Kapazitätskosten, verspäteten Arbeitsaufträgen und Transportkosten zu reduzieren. Es wird eine gewisse ITInfrastruktur angenommen, wie etwa die Verwendung von Monitoren, um die aktuellen Arbeitsaufträge von verschiedenen Arbeitsplätzen anzuzeigen. Mathematische Gleichungen werden benutzt, um anfängliche obere und untere Grenzen für die benötigten Kapazitätsniveaus zu finden. Danach wird eine Simulation für verschiedene Kapazitätsniveaus innerhalb des Bereichs der theoretischen Ergebnisse durchgeführt, um die genau benötigte Mannzeit für verschiedene Jobsequenzierungsstrategien zu finden. Mit Hilfe der Statistiksoftware R wird ein Tool erstellt, welches Unternehmen für verschiedene Parameter Ergebnisse liefert. Diese Ergebnisse zeigen die Auswirkungen der Verwendung von Batching, unter Berücksichtigung der Begrenzung des Zeilenseitenraums und der Reduzierung der Leerfahrtstrategie für Leistungsmessungen. Die Strategie, das Leerfahren zu reduzieren, indem nach dem nächsten Arbeitsplatz gesucht wird, der einen Auftrag benötigt, ist nicht so effizient, da es die benötigte Kapazität erhöht. Dies liegt daran, dass es die Variabilität der Wartezeit vergrößert und somit den Prozentsatz der verspäteten Bestellungen steigert.

    MobilElektrotechnik und Medientechnik

    Zeitschriftenartikel

    Diana Schramm, Nicki Bodenschatz, Andreas Berl

    Usage Profiling in Electric Vehicles

    Bavarian Journal of Applied Sciences, vol. 4, no. 1, pp. 342-353

    DOI: 10.25929/bjas.v4i1.52

    Abstract anzeigen

    In the overall effort of reducing CO2 emissions, the significance of alternative drive engines is growing. The transition from combustion engine vehicles to electric vehicles is high on the political agendas, with governments providing extensive funding to promote electric mobility. However, there are still challenges that hamper the dissemination of electric vehicles. One of those challenges is the limited range and the resulting range anxiety. Displayed vehicle range data contribute to this, as they are relatively inaccurate and might vary quite strongly during individual trips. This problem could be addressed by personalizing the range display according to the driving style of the current driver. Driver assistance services, like distance control, are becoming increasingly personalized nowadays, however, they are predominantly designed for internal combustion engine vehicles. In this paper, relevant input parameters for classifying the driving styles of electric vehicle users are identified. Furthermore, a system based on real-life driving data is developed to determine the driving style. Real-life driving data were collected in experiments and used to profile the driving style by means of fuzzy logic. Based on the results, an approach for a realistic classification of driving styles of electric vehicle users is discussed.

    DigitalMobilElektrotechnik und MedientechnikTC Freyung

    Zeitschriftenartikel

    Javier Valdés, Jane Wuth, Roland Zink, Sebastian Schröck, Matthias Schmidbauer

    Extracting Relevant Points of Interest from Open Street Map to Support E-Mobility Infrastructure Models

    Bavarian Journal of Applied Sciences, vol. 4, no. 1, pp. 323-341

    DOI: 10.25929/bjas.v4i1.51

    Abstract anzeigen

    Neben kommerziell bereitgestellten Geodaten nehmen freiwillig erhobene geographische Daten (VGI, volunteered geographic information) in der Forschung einen wachsenden Stellenwert ein. Plattformen wie OpenStreetMap (OSM) bieten inzwischen eine enorme Menge an Geodaten, deren Qualität und deren Mehrwert für die Forschung zunehmend kritisch betrachtet werden. Besonders dann, wenn es um räumliche Planung geht, müssen die Daten vor der Anwendung angemessen validiert und bereinigt werden. In diesem Artikel wird ein Datenverarbeitungsmodell vorgestellt, mit dem OSM-Daten so aufbereitet werden können, dass der Bedarf an Ladeinfrastruktur für Elektroautos über von Nutzern eingetragene Point of Interests (POI) räumlich möglichst genau erfasst und abgebildet werden kann. Zunächst erfolgt eine Selektion relevanter Datensets durch eine Prävalidierung. Im zweiten Schritt werden die wichtigsten POI selektiert und spezifiziert. In einem dritten Schritt werden alle OSM-immanenten Schwierigkeiten beseitigt. Das hier vorgestellte Datenverarbeitungsmodell ist auf das Thema Elektromobilität zugeschnitten, für welches POIs in die vier Zeitkategorien Arbeit, Leben, Einkaufen und Freizeit eingeteilt werden, um so den Bedarf an Ladeinfrastruktur zu erheben. Durch dieses Modell der Datenverarbeitung soll die Energienachfrage für Elektroautos räumlich möglichst realistisch dargestellt werden und Rohdaten mit ihren bekannten Fehlern durch den OSM-Datensammlungsprozess bereinigt aufbereitet werden. Anhand einer Fallstudie, die im bayerisch-tschechischen Grenzraum durchgeführt wurde, wird gezeigt, dass die Fehlerrate durch die Implementierung validierter Daten um ca 10% reduziert werden kann.

    MobilAngewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen

    Buch (Monographie)

    Michael Drexl

    On Testing Capacity Constraints in Pickup-and-Delivery Problems with Trailers in Amortized Constant Time

    Discussion Paper Series No. 1823, Gutenberg School of Management and Economics, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, no. 1706