Publikationen


Suche nach „[Gesund]“ hat 196 Publikationen gefunden
Suchergebnis als PDF
    DigitalGesundIQW

    Zeitschriftenartikel

    Andreas Gegenfurtner, J.J.G. van Merriënboer

    Methodologies for studying visual expertise

    Frontline Learning Research, vol. 5, no. 3, pp. 1-13

    2017

    DOI: 10.14786/flr.v5i3.259

    GesundIQW

    Zeitschriftenartikel

    E. Kok, B. Sorger, Andreas Gegenfurtner, K. van Geel, A.B.H. Bruin

    Neural correlates of visual perceptual expertise: Evidence from cognitive neuroscience using functional neuroimaging

    Frontline Learning Research, vol. 5, no. 3, pp. 14-30

    2017

    DOI: 10.14786/flr.v5i3.259

    GesundIQW

    Zeitschriftenartikel

    Andreas Gegenfurtner, J.J.G. van Merriënboer, D. Howes, M. Sivilotti, A. Szulewski

    Measuring physician cognitive load: Validity evidence for a physiologic and a psychometric tool

    Advances in Health Sciences Education - Theory and Practice, vol. 22, no. 4, pp. 951-968

    2017

    DOI: 10.1007/s10459-016-9725-2

    GesundIQW

    Zeitschriftenartikel

    E. Kok, Andreas Gegenfurtner, K. van Geel, H. Jarodzka, J.J.G. van Merriënboer, A. Bruin, A. Szulewski

    The challenges of studying visual expertise in medical image diagnosis

    Medical Education, vol. 51, no. 1, pp. 97-104

    2017

    DOI: 10.1111/medu.13205

    GesundIQW

    Zeitschriftenartikel

    Andreas Gegenfurtner, E. Lehtinen, H. Jarodzka, R. Säljö

    Effects of eye movement modeling examples on adaptive expertise in medical image diagnosis

    Computers & Education, vol. 113, no. 1, pp. 212-225

    2017

    DOI: 10.1016/j.compedu.2017.06.001

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    Markus Pillmayer, N. Scherle, C. Chlupsa

    Arbeits- und Lebenskonzept Coworking – Ausgewählte Reflexionen aus diversitäts-, destinations- und marketingspezifischer Perspektive

    Temporäre Konzepte. Coworking und Coliving als Perspektive für die Regionalentwicklung., Stuttgart

    2017

    ISBN: 978-3170336704

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    L. Wild, Doris Eberhardt

    Auf dem Weg zu einer EBN-fördernden Haltung. Erste Schritte zur Implementierung einer Evidence-basierten Pflegepraxis

    PADUA - Die Fachzeitschrift für Pflegepädagogik, Patientenedukation und -bildung, vol. 12, no. 1, pp. 15-22

    2017

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    Doris Eberhardt

    Schwerpunkt: Leadership in der Pflege

    Certified Nursing Education (CNE) Pflegemanagement, vol. 2, pp. 6-12

    2017

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    Doris Eberhardt

    Praxisentwicklung als strategischer Rahmen für die Implementierung akademischer Pflegerollen

    Klinische Pflegeforschung, vol. 3, pp. 15-27

    2017

    Abstract anzeigen

    Mit der Zielsetzung, die Wirksamkeit der pflegerischen Versorgung zu steigern, werden am Klinikum Neumarkt seit geraumer Zeit Pflegefachkräfte mit Bachelor‐Abschluss in die direkte Patientenversorgung integriert. Um die neuen akademischen Berufsrollen konsequent an den Zielen der Versorgung ausrichten und die in der Einrichtung erforderlichen Veränderungsprozesse erkennen und steuern zu können, wurde ein komplexes Strategiekonzept erarbeitet. Das Konzept zeigt zum einen, dass akademisch ausgebildete Pflegepersonen eine zentrale Rolle in der Entwicklung der Pflegepraxis spielen. Zum anderen macht es ersichtlich, dass für die erfolgreiche Einmündung der Studienabsolventen in die Praxis weitere, vielfältige Maßnahmen ergriffen und alle Pflegenden einbezogen werden müssen. Das Strategiekonzept stellt hierbei ein wichtiges Mittel dar, um Maßnahmen sinnvoll aufeinander abzustimmen und das Verständnis aller Beteiligten für die anstehenden Veränderungen zu fördern.

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    Thomas Bartscher

    Themengebiet: Grundlagen und Funktionen der Personalführung, Arbeitswissenschaften

    333 Keywords Arbeitsrecht: Grundwissen für Fach- und Führungskräfte

    2017

    ISBN: 978-3658087241

    DigitalGesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    R. Nissen, Thomas Bartscher

    Digitalisierung und Arbeit 4.0

    Gabler Wirtschaftslexikon, Wiesbaden

    2017

    DigitalGesundAngewandte GesundheitswissenschaftenSonstige

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    R. Nissen, Thomas Bartscher

    Digitalisierung - Industrie & Arbeit 4.0

    Grundlagen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, München

    2017

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    M. Rauch, E. Bauermann, B. Krakhofer, B. Landschulze, S. Wurzer, C. Loibl, Doris Eberhardt, S. Schiewietz, Michael Boßle

    Ich sehe was, was Du nicht siehst

    Ein Theaterprojekt zur ästhetischen Erforschung pflegerischer Wirklichkeiten

    PADUA - Die Fachzeitschrift für Pflegepädagogik, Patientenedukation und -bildung, vol. 12, no. 1, pp. 33-40

    2017

    DOI: 10.1024/1861-6186/a000355

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    Michael Boßle

    Deutschland als europäisches Schlusslicht in der Pflege: Mehr als nur ein strukturelles Versäumnis

    pflege\welt (Sonderedition zur 3. Berliner Pflegekonferenz, 08.-09.11.2016), Berlin, vol. 2

    2017

    GesundAngewandte Wirtschaftswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    Hanjo Allinger, H. Lüdeke

    Zeig mir deine Freunde und ich sag dir, wer du bist

    Ein empirischer Test zur Berücksichtigung der Akteursheterogenität in der Sozialkapitalforschung

    Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), vol. 71, no. Januar

    2017

    Abstract anzeigen

    Die vorliegende Studie trägt zur Akteursperspektive in der Sozialkapitalforschung bei, indem Problematisierungen aus der Endogenitätsdiskussion einem umfangreichen empirischen Test unterzogen werden. Ambition, Qualität und soziale Ähnlichkeit der Akteure besitzen ebenso wie weitere unbeobachtete individuelle Eigenschaften Erklärungskraft für beruflichen Erfolg. Doch statt sich bei Berücksichtigung der Akteursheterogenität zu verringern, steigt die Effektstärke des Sozialkapitals. Die spekulative Annahme, dass stärkere Berücksichtigung der Akteure die Rolle des Sozialkapitals zwangsläufig mindert, lässt sich empirisch nicht aufrechterhalten. Gerade bei Berücksichtigung der Eigenschaften der Netzwerkenden wird die unterstützende Wirkung der Sozialkapitalnutzung als Interaktionseffekt deutlich. In einer Re-Analyse einer ökonomisch inspirierten Panelstudie von 1988–2004 wird durch die Konzentration auf den Einstiegszeitpunkt in berufliche Netzwerke das Problem umgedrehter Kausalität eingegrenzt. Netzwerkaufbau und -nutzung gehen teilweise dem beruflichen Erfolg voraus. Dies gilt für eine Gruppe von 348 wirtschaftswissenschaftlichen Graduierten bezogen auf das Bruttojahreseinkommen im ersten Karriere-Jahrzehnt. Die Evidenz deutet auf Sozialkapital als verstärkenden Faktor hin, der die Erfolgswirkung positiver Akteurseigenschaften erhöht.

    DigitalGesundEuropan Campus Rottal-Inn

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    J. Clauss, D. Polterauer, P. Friedrich, Thomas Spittler, B. Wolf

    Monitoring of Therapeutic Progress by COMES®

    Ambient assisted living, Cham

    2016

    ISBN: 978-3-319-26343-4

    GesundAngewandte Gesundheitswissenschaften

    Zeitschriftenartikel

    S. Kuphal, P. Schummer, L. Vardimon, Melanie Kappelmann-Fenzl, A. Bosserhoff

    Specific c-Jun target genes in malignant melanoma

    Cancer Biology & Therapy, vol. 17, no. 5, pp. 486-497

    2016

    DOI: 10.1080/15384047.2016.1156264

    Abstract anzeigen

    A fundamental event in the development and progression of malignant melanoma is the de-regulation of cancer-relevant transcription factors. We recently showed that c-Jun is a main regulator of melanoma progression and, thus, is the most important member of the AP-1 transcription factor family in this disease. Surprisingly, no cancer-related specific c-Jun target genes in melanoma were described in the literature, so far. Therefore, we focused on pre-existing ChIP-Seq data (Encyclopedia of DNA Elements) of 3 different non-melanoma cell lines to screen direct c-Jun target genes. Here, a specific c-Jun antibody to immunoprecipitate the associated promoter DNA was used. Consequently, we identified 44 direct c-Jun targets and a detailed analysis of 6 selected genes confirmed their deregulation in malignant melanoma. The identified genes were differentially regulated comparing 4 melanoma cell lines and normal human melanocytes and we confirmed their c-Jun dependency. Direct interaction between c-Jun and the promoter/enhancer regions of the identified genes was confirmed by us via ChIP experiments. Interestingly, we revealed that the direct regulation of target gene expression via c-Jun can be independent of the existence of the classical AP-1 (5´-TGA(C/G)TCA-3´) consensus sequence allowing for the subsequent down- or up-regulation of the expression of these cancer-relevant genes. In summary, the results of this study indicate that c-Jun plays a crucial role in the development and progression of malignant melanoma via direct regulation of cancer-relevant target genes and that inhibition of direct c-Jun targets through inhibition of c-Jun is a potential novel therapeutic option for treatment of malignant melanoma.

    DigitalGesundEuropan Campus Rottal-Inn

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    Zh. Bliznakov, Georgi Chaltikyan, I. Buliev, V. Buniatyan, T. Saghatelyan, H. Vardapetyan, V. Begoyan

    New Joint Master’s Program in Biomedical Engineering (with Topics on Health ICT) in Armenia Developed through TEMPUS Project BME-ENA

    Global Telemedicine and eHealth Updates: Knowledge Resources

    2016

    DigitalGesundEuropan Campus Rottal-Inn

    Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)

    Anna Schmaus-Klughammer, Horst Kunhardt, Georgi Chaltikyan

    New Master’s Program in Medical Informatics, eHealth and Telemedicine at the European Campus of Deggendorf Institute of Technology (DIT) in Germany

    Global Telemedicine and eHealth Updates: Knowledge Resources

    2016

    GesundAngewandte GesundheitswissenschaftenEuropan Campus Rottal-Inn

    Zeitschriftenartikel

    K. Beale, Irmgard Tischner, H. Malson

    Deconstructing ‘real’ women: Young women’s readings of advertising images of ‘plus-size’ models in the UK

    Brief Report

    Feminism & Psychology, vol. 26, no. 3, pp. 378-386

    2016

    DOI: 10.1177/0959353516639616