Verkehrsindikator - Foodscanner

Zerstörungsfreie Messmethode zur schnellen Qualitätsbewertung und Haltbarkeit

Forschungsschwerpunkt
Nachhaltiges Wirtschaften, Innovative Werkstoffe & Energie
Laufzeit

01.02.2017 - 31.03.2019

Beschreibung

Motivation

Das Bündnis „Wir retten Lebensmittel!“ beinhaltet 17 Maßnahmen mit dem erklärten Ziel, gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren Strategien und Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, die zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten beitragen. Eine der priorisierten Maßnahmen ist die Entwicklung eines geeigneten und praxistauglichen Verzehrsindikators, mit dessen Thematik sich das Projekt beschäftigt.

Vorgehen

Im Rahmen des Forschungsvorhabens soll eine schnelle und zerstörungsfreie Messmethode basierend auf der NIR-Spektroskopie zur Qualitätsbewertung und Haltbarkeitsabschätzung von ausgewählten Lebensmitteln (Hackfleisch, Tomaten) entwickelt und auf kompakte sowie kostengünstige „Food-Scanner“ übertragen werden. Diese können im Handel oder vom Verbraucher eingesetzt werden und sollen einen Beitrag zur Reduzierung von Lebensmittelverluste leisten. Die Leistungsfähigkeit des Messsystems wird in einem Feldtest validiert und die Kundenakzeptanz in einem Marktcheck analysiert.

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Leitung
Fördergeber

Partner

Fraunhofer -Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV)

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB)