KID@Konf

KI-basiertes Dispositionsmanagement bei Konfektionierern

Fördergeber

Forschungsschwerpunkt
Digitale Wirtschaft und Gesellschaft - Digital Economy and Society
Laufzeit

01.10.2021 - 30.09.2024

Ziele
  • Entwicklung eines Ansatzes zur Transformation zwischen Produkt- und Artikelebene
  • Entwicklung eines KI-basierten Ansatzes zur Extraktion von Bestellinformationen aus textuellen Bestellungen
  • Entwicklung eines KI-basierten Ansatzes zur Ableitung von Regeln und Vorschlägen für Produktkonfiguratoren
  • Entwicklung von KI-basierten Prognosealgorithmen für Dispositionsprozesse
Beschreibung

Motivation:

Konfektionierer generieren aus einer Vielzahl von Artikeln ganze Produkte. Kunden sehen dabei nur die Produkte und deren Eigenschaften. Konfektionierer hingegen bestellen Artikel, fügen diese zu einem Produkt zusammen und müssen dabei auf Verträglichkeiten von Artikeleigenschaften achten. Die Artikel- und die Produktsicht führen an verschiedenen Stellen im Dispositionsmanagement immer wieder zu Herausforderungen. Bestellungen von Kunden werden aus Produktsicht aufgegeben, müssen aber aus Artikelsicht bearbeitet werden. Ebenso können Nachfrageprognosen sinnvoll nur auf Produktsicht vorgenommen werden, um Handlungsempfehlungen für Bestellmengen und -zeitpunkte abzuleiten ist jedoch eine Artikelsicht notwendig.

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Ansprechpartner
Projektträger

Partner