EvaKrinGla

Einbringen von anorganischen Leuchtstoffen in Glas

Fördergeber

Forschungsschwerpunkt
Nachhaltiges Wirtschaften, Innovative Werkstoffe & Energie
Laufzeit

01.01.2021 - 31.12.2021

Ziele

Entwicklung eines Verfahrens zur Markierung von Glas

Beschreibung

In den letzten Jahren gewinnt die Thematik von Fälschungen und der unerlaubten Nachahmung von patentrechtlich geschützten Gebrauchsgütern immer mehr an Bedeutung. Deshalb ist es von großem Interesse die Herkunft der Bauteile durch eine schnelle Identifikation zu ermitteln. Im Projekt EvaKrinGla liegt der Fokus auf dem Werkstoff Glas. Es soll eine erstmalige anti-Fälschungs-Technologie, die auch in weiteren industriellen Bereichen, Recycling etc., Anwendung finden kann entwickelt werden.

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Leitung
  • Dr. Nicole Rembeck
Projektträger

Partner