Dein Haus 4.0

Fördergeber

Forschungsschwerpunkt
Innovative Arbeitswelt & Gesundes Leben
Laufzeit

01.05.2018 - 30.04.2023

Beschreibung

Länger Leben Zuhause - Wohnen im Alter

Für viele Menschen ist die eigene Wohnung oder das eigene Haus die bevorzugte Wohnform - auch im Alter. Sie fürchten im Falle von Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit einen Umzug in eine stationäre Einrichtung. Besorgnis erregt vor allem der Gedanke an den Verlust von Unabhängigkeit, Sicherheit und Privatsphäre. Betroffene wünschen sich, weiterhin in der gewohnten Umgebung versorgt zu werden – doch gerade im ländlichen Raum Niederbayerns wohnt die Mehrheit der Bevölkerung seit Jahren in ihrem oft nicht barrierefreien Eigenheim.

Wenn das Haus mitdenkt

Mit dem Forschungsprojekt „DeinHaus 4.0“ möchte die TH Deggendorf Unterstützung zur Bewältigung dieser Probleme anbieten. Insbesondere der Einsatz modernster Technik kann eine Lösung für viele Herausforderungen im Eigenheim sein. Durch deren Nutzung können Betroffene auch ohne größere Umbaumaßnahmen oder Abhängigkeit von anderen Personen Unterstützung erhalten. Es ist das Ziel, die Selbstständigkeit und Gesundheit der Betroffenen zu erhalten, damit sie länger und sicher in den eigenen vier Wänden leben können. Wissenschaftlich ist erwiesen, dass diese technischen Hilfsmittel und Sensoren auch zur Entlastung von pflegenden Angehörigen beitragen können. Das ist gerade deshalb von Relevanz, da knapp zwei Drittel der pflegebedürftigen Personen zuhause und in erster Linie durch Angehörige versorgt werden. Senioren und pflegebedürftige Personen können sich im Alltag sicherer und selbstbestimmt fühlen, während pflegende Angehörige und Pflegekräfte entlastet werden. Kurzum: Mehr Lebensqualität für alle Beteiligten.

Von den Ideen zur Umsetzung

Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, erforscht das Projektteam diese technisch-digitale Lösungen und stellt sie in Mustereinrichtungen an verschiedenen Standorten rund um Deggendorf vor. DeinHaus 4.0 soll dazu beitragen, Berührungsängste und Vorbehalte vor neuen Techniken abzubauen und die Akzeptanz für digitale Assistenten in der Bevölkerung zu verbessern. Diese Einrichtungen zeigen Lösungen für unterschiedliche Wohnformen wie das eigene Haus, die eigene Wohnung oder auch ein Zimmer im Pflegeheim. Die Technik wird dort live erlebbar und pflegebedürftige Personen, deren Angehörige, professionelle Pflegekräfte sowie alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild davon zu machen.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.deinhaus4-0.de

Audiobeitrag: https://soundcloud.com/user-43167238/der-campustalk-dein-haus-40-prof-dr-horst-kunhardt

Pressemitteilungen

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Leitung
Koordination
Mitarbeiter
Partner

Landkreis Cham