S6ET

Spatial Screening for Small Storage Systems to Solve the Energy Transition

Fördergeber

Forschungsschwerpunkt
Nachhaltiges Wirtschaften, Innovative Werkstoffe & Energie
Laufzeit

01.08.2018 - 31.01.2021

Ziele

Die zu erwartenden Forschungsergebnisse sollen neue Wege aufzeigen, wie sich regionale und dezentrale Energieversorgungsstrukturen aufbauen und punktuell durch Speicherlösungen ergänzen lassen. Das Vorhaben verbindet dazu innovative GIS-bezogene Standortanalysen mit technologischen und netzanalytischen Aspekten zu einem neuen raumzeitlichen Screeningverfahren. Dem Aufbau von S6ET folgend, können dabei drei Bereiche unterschieden werden, zu denen neue wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden:

  1. Geographischen und netztechnischen Modellierung
  2. Umsetzung als Web-Applikation und Nutzung durch Firmen
  3. Gestaltung der Energiewende
Beschreibung

Das interdisziplinäre Vorhaben S6ET fokussiert sich auf die Integration von Energiespeichern in dezentrale Versorgungskonzepte. Vorhabenziel ist es, eine raumzeitliche und netztechnische Modellierung zu entwickeln, die es ermöglicht, gezielt optimale Standorte für unterschiedliche Speicherlösungen (Strom, Wärme, Gas) zu ermitteln. Die Ergebnisse werden über eine zu entwickelnde Webanwendung zur Verfügung gestellt.

Pressemitteilungen

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Leitung
Mitarbeiter
Projektträger

Partner
Bilder