Dein Haus 4.0

Forschungsschwerpunkt
Innovative Arbeitswelt & Gesundes Leben
Laufzeit

01.05.2018 - 30.04.2023

Beschreibung

Länger Leben Zuhause

Wohnen im Alter

Wohnen im Alter – ein Thema, mit dem sich viele Menschen über kurz oder lang beschäftigen. Möglichst lange Zeit eigenständig, selbstbestimmt und sicher in der eigenen Häuslichkeit zu wohnen, ist dabei allen Menschen von großer Bedeutung.

Gerade auch bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit wünschen sich Betroffene, weiterhin in der gewohnten Umgebung versorgt zu werden und nicht in ein Pflege- oder Seniorenheim umziehen zu müssen.

Pflege durch Angehörige oder ambulante Pflegedienste helfen, diesen Wunsch zu erfüllen. Jedoch wird eine bedarfsgerechte und auf die Wünsche und Bedürfnisse der Senioren angepasste Pflege oftmals durch verschiedene Barrieren erschwert. Dazu gehören beispielsweise die mangelnde Vereinbarkeit von Pflege und Berufstätigkeit der Angehörigen, nicht-seniorengerecht ausgestattete Räumlichkeiten oder auch der gravierende Mangel an Pflegekräften.

Wenn das Haus mitdenkt

Mit dem Forschungsprojekt „Dein Haus 4.0“ möchte die Technische Hochschule Deggendorf Lösungen für die beschriebenen Herausforderungen anbieten, indem durch den Einsatz modernster Technik ein vorbildliches Wohnumfeld für hilfs- und pflegebedürftige Personen geschaffen wird.

Die eingesetzten, digitalen Assistenz-Techniken lassen sich dabei stets an die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen anpassen, wodurch individuell zugeschnittene Paketlösungen für jeden Menschen möglich werden.

Konkret geht es darum, Aufgaben sinnvoll an Assistenzsysteme abzugeben, damit sie im Hintergrund unterstützend zur Seite stehen können. Betroffene Personen erhalten Erleichterung sowie mehr Sicherheit und Selbstbestimmung im Alltag; pflegende Angehörige und Pflegekräfte werden entlastet.

Kurzum: Mehr Lebensqualität für alle Beteiligten.

Von den Ideen zur Umsetzung

An verschiedenen Standorten in Niederbayern entstehen Musterreinrichtungen für die unterschiedlichen Wohnformen wie das eigene Haus, die eigene Wohnung oder ein Zimmer im Pflegeheim. Die intelligente Assistenztechnik wird dort live erlebbar und Pflegebedürftige, deren Angehörige, professionelle Pflegekräfte sowie alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild davon zu machen und die Zukunft des Wohnens schon heute auszuprobieren.

Pressemitteilungen

Steckbrief als PDF

Mitglieder
Leitung
Mitarbeiter
Fördergeber

Partner

Landkreis Cham

Bilder