Embedded IT Security

Fakultät
Elektrotechnik und Medientechnik
Standort
Technische Hochschule Deggendorf
Anwendungsmöglichkeiten

Leistungsspektrum:

  • Embedded Systems
  • IT-Sicherheit industrieller und automotive Systeme
  • Datennetze (Industrie- und Prozessautomation, Automotive, Gebäudeautomatisierung)
  • Kommunikationstechnik (Infrastrukturen, Protokolle, Management, Anwendungen)

Beschreibung:

  • Erkennung, Vermeidung von Anomalien und Angriffen sowie Härtung von IT-Systemen
  • Hard- und Softwareentwicklung für Embedded Systems sowie Softwareentwicklung für Linux und Windows
  • Realisierung von Testumgebungen (Demonstratornetzwerke, Honeypot) für sicherheitskritische Experimente und praktische Übungen
  • Laborumgebung für Praktika, Abschluss- und Projektarbeiten (SHK, Bachelor, Master, Master of Applied Research) in den Studiengängen Elektrotechnik, Medientechnik, Informatik und Mechatronik
  • Nutzung der Räumlichkeiten für nationale Forschungs- und Förderprojekte durch das Institut ProtectIT

Kontakt:

  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Grzemba
  • Johann Bretzendorfer

Das Labor richtet sich primär an Studierende der Technischen Hochschule Deggendorf.

Technische Daten

Ausstattung:

  • Demonstratoren für Gebäude- und industrielle Netzwerke (z. B. BACnet, PROFINET)
  • Industrielle Netzwerkinfrastrukturkomponenten (Hirschmann)
  • WireTAPs (Hilscher)
  • LeCroy Oszilloskop WaveRunner mit den Option LIN, CAN, FlexRay
  • Logikanalysator
  • Vector VN5610
  • Vector CANoe (Optionen: LIN, MOST25, MOST150)
  • IHR EmuLIN
  • Altera SoC-Entwicklungssysteme
  • Altera und Xilinx FPGA-Entwicklungssysteme
  • Altium Designer (Layoutsystem)
  • MOST-25-Analysator
  • COM Express Entwicklungssysteme
  • ARM Boards v6…v8
  • EIB/KNX-Programmiertool ETS 5
Ansprechpartner