Pflege- und Gesundheitswissenschaften - Nursing and Healthcare Sciences

Schwerpunkt
Innovative Arbeitswelt & Gesundes Leben - Innovative Work Environment & Healthy Lifestyle
Beschreibung

"Enstehungsgeschichte"

Mit Unterstützung der Hans Lindner Stiftung wurde das Institut für Pflege- und Gesundheitswissenschaften am Standort Campus Schloss Mariakirchen/Arnstorf gegründet. Es beschäftigt sich mit den drängenden Herausforderungen eines sich im Wandel befindenden Gesundheitssystems. Neben grundsätzlich pflegewissenschaftlichen Fragestellungen verfolgt es Themen von Organisationsentwicklung und Gesundheitsförderung. Die Forschungsthemen spiegeln sich zudem im Studienangebot des Institutes für Angewandte Gesundheitswissenschaften (Fakultät in Gründung) der Technischen Hochschule Deggendorf wieder.

Als erstes gesundheitsbezogenes Studienangebot der Technischen Hochschule in Deggendorf wurde dort der Master Health Care Management im Jahr 2003 eingeführt.

Seit 2011 läuft der berufsbegleitende Studiengang Pflegepädagogik (B.A.) an den Standorten Deggendorf und Campus Schloss Mariakirchen mit großem Erfolg und ist mit insgesamt 170 Studierenden in fünf Studiengruppen der derzeit größte Studiengang. Als erster grundständiger Studiengang wurde zum Wintersemester 2014/2015 der Bachelor Angewandte Trainingswissenschaften eingeführt und erfolgreich gestartet. Nach Genehmigung durch das zuständige Ministerium sollen weitere Studiengänge folgen, z. B. Bachelor Gesundheitsinformatik, Bachelor Angewandte Gesundheitswissenschaften (Physiotherapie dual), Bachelor Pflege dual sowie weitere Masterprogramme.

"Gegenwart"

Mittlerweile hat sich die Fakultät zum Ziel gesetzt, weiterhin auf moderne und auf den aktuellen und zukünftigen Bedarf des Gesundheitswesens und Gesundheitsmarktes ausgerichtete Studiengänge anzubieten. Darüber hinaus sollen aber auch die so wichtige und oft vernachlässigte Zusammenarbeit der unterschiedlichen Disziplinen, also der Interdisziplinarität und Interprofessionalität, einen großen Stellenwert, Raum und Methodik geben.

Mittlerweile kann die noch jüngste Fakultät an der Technischen Hochschule Deggendorf bereits fünf grundständige Bachelor Studiengänge anbieten:

  • Bachelor Angewandte Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Training und Gesundheit
  • Bachelor Physiotherapie dual mit Schwerpunkt Bewegungswissenschaft
  • Bachelor Pflege dual
  • Bachelor Gesundheitsinformatik

Zum Wintersemester 2019/2020 werden die nächsten Studiengänge eingeführt:

  • Bachelor Management im Gesundheit-, Sozial- und Rettungswesen
  • Master Life Science Informatics

Ausgewählte Projekte:

"Vergangen"

  • Studie zur Festlegung der Zusatzbeiträge für die BMW Betriebskrankenkassen (2014)
  • "Soweit die Hände reichen" Projekt zur Entwicklung des Alten- und Pflegeheims „Elisabethenheim" der Stadt Deggendorf (2015)
  • Aufbau eines wissenschaftlichen Gremiums für den Verein KlinikClowns Bayern e.V. sowie Beratung und Begleitung bei der Erstellung eines Wissenschaftlichen Reviews zum Thema Clownvisiten bei Kindern und Senioren (2013-2015)

"Aktuell"

  • Modellprojekt "Vorbildliches Pflegewohnumfeld für Pflegebedürftige: DeinHaus 4.0" des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
  • Projekt „Grenzüberschreitender Rettungsdienst" – Interreg 5
  • Projekt „Kompetenzzentrum Bad Kötzting" zur Stärkung der bayerisch-tschechischen Grenzregion hinsichtlich der Unterstützung zur Fachkräftequalifizierung und Förderung kultursensibler Teamarbeit in Gesundheitsberufen
  • Fachkräftezentren im Handwerk mit Schwerpunkt Gesundheit (BMAS und Handwerkskammern)
  • Qualitätssicherung, Vernetzung und Evidenzgenerierung von Clownsinterventionen in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen in Deutschland. CAsHeW- Begleitstudie / (mit dem DV Clowns für Medizin und Pflege in Deutschland)
Leitung